Home Solveig Hoffmann Cantienica Eridanos Salutogenese


Leserrezension aus amazon

Die meisten Bücher, die sich mit Anatomie beschäftigen sind l(i)eblos geschrieben, vielleicht auch deshalb, weil die Anatomie ursprünglich an Leichen studiert wurde. Dieses Buch unterstützt einen lebendigen Bezug zum eigenen Körper, insbesondere den eigenen Knochen, Gelenken, Muskeln. Es werden anatomische Zusammenhänge beschrieben, welche den meisten von uns sicherlich nicht bekannt sind und dies auf eine leicht lesbare Art und Weise. Die leichte Lesbarkeit darf nicht darüber hinweg täuschen, dass jeder Satz, ja jedes Wort aus diesem Buch es wert ist, sich auf der Zunge zergehen zu lassen.

Klaus Jürgen Becker


Zitat

„Vertrauen ist eine Aktivität und ein Zulassen zugleich. Die aktive Dehnung des Körpers auch. Sie schließt auch eine Portion Entspannung ein. In die Dehnung hinein entspannen – dann bekommt die knochennahen Haltemuskulatur einen fein pulsierenden Tonus, die äußeren Muskelschichten werden weich.

(Seite 158)


Inhalt


Die Cantienica-Methode von Benita Cantieni richtet den Fokus auf den Einsatz der tiefen Muskelschichten des Rumpfs und der Beckenbodenmuskulatur. Cantienis Bewegungslehre vermittelt eine bessere und freiere Körperhaltung. Aus ärztlicher Sicht entwickelt dieses Buch eine neue, lebendige Anatomie. Sie erleichtert die Eigenwahrnehmung, die hier mit zahlreichen Übungen angeleitet wird, ebenso wie die Anwendung der Cantienica-Methode durch Ärzte und Physiotherapeuten.

In der 2. Auflage wird besonders auf die Bedeutung der Faszien für Haltung und Bewegung eingegangen.